Botox

Was ist Botox und wie funktioniert Botox?

Botox ist ein Neuromodulator, d.h. es hemmt und schwächt die Signalübertragung zwischen Nerven und Muskeln. Infolgedessen kann sich der Muskel nicht zusammenziehen und wird geschwächt. Die mimischen Gesichtsmuskeln, die Stirnfalten, Krähenfüsse, Kinnkräuseln und Halsbänder können daher erfolgreich mit Botulinumtoxin-Injektionen behandelt werden.

Individuelle Botox-Behandlung

Die ästhetische Botox-Behandlung ist auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.
Es ist immer das Ziel, die Muskelwirkung mit Botulinumtoxin lediglich zu reduzieren um auf subtile und natürliche Weise ein weicheres und verjüngtes Erscheinungsbild mit natürlichem Ausdruck zu erreichen.
Die Wirkung setzt nach etwa 5 Tagen ein und dauert etwa ein halbes Jahr.

Botox für Muskelkrämpfe, Migräne und übermässiges Schwitzen

Botulinumtoxin kann auch bei medizinischen Problemen wie Muskelkrämpfe, Migräne und übermässiges Schwitzen eingesetzt werden.

Dr. Winterholer wird Sie in der Sprechstunde gründlich untersuchen, die Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen sowie einen individuellen Behandlungsplan mit Ihnen aufstellen.

Weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis in Cham.

Rufen Sie uns an unter  041 419 03 04.